Review zur The Big Bang Theory Folge Die andere Seite der Krawatte

In der 5. Folge der 1. Staffel von The Big Bang Theory (Originaltitel „The Hamburger Postulate“) essen Leonard, Sheldon, Raj und Howard zum ersten Mal in der Cheesecake-Factory, wo Penny arbeitet – sehr zu Sheldons Unmut. Der kommt mit Änderungen in der wöchentlichen Routine wie wir mittlerweile wissen nicht besonders gut klar. Noch während die vier Jungs bei Penny bestellen tritt Leslie Winkle auf den Plan und die beiden Mädels lernen sich kennen. Das unheilvolle Dreieck Leslie/Leonhard/Penny nimmt seinen Lauf…

Cello-Proben und Wissenschaftler-Sex

Da Leonard Leslie versprochen hat, in das Streichquartett der Uni einzusteigen, treffen wir die beiden beim Proben in der Nerd-WG wieder, wo Leslie eindeutig zweideutige Sätze fallen lässt. Als die anderen beiden Musikerkollegen sich verabschiedet haben, macht sie endgültig deutlich, was sie heute abgesehen von der musikalischen Stimulation noch gerne hätte. Leonard fällt zwar aus allen Wolken, überlegt sich dann aber schnell dass eine Leslie im Bett einer Penny in seinen Wunschträumen vorzuziehen ist und die beiden verschwinden hopplahopp in seinem Zimmer.

Sheldon und die universelle Zeichensprache

Aufgeschreckt von den seltsamen Vorgängen in Leonards Zimmer holt Sheldon Penny in die Wohnung, um ihm die neuen Umstände zu erklären. Er kann sich nämlich keinerlei Reim darauf machen, dass romantische Musik aus Leonards Zimmer kommt und eine Krawatte an der Tür hängt. Nachdem sie ihm hinreichend klar gemacht hat, dass wohl ein Mädchen im Zimmer seines Freundes ist, erfahren wir zwischen den Zeilen, dass Penny darüber ebenso unbegeistert ist wie Sheldon. Als Penny und Leonard sich am nächsten Morgen auch noch zufällig im Treppenhaus begegnen, wird die Situation endgültig verrückt.

Alles auf Anfang

Und gerade findet Leonard sich damit ab, dass der Spatz in der Hand tatsächlich wichtiger ist als die Taube auf dem Dach, als Leslie ihm jede Hoffnung zertrampelt: Er sei nur Mittel zum Zweck gewesen und bei ihrem Verlangen nach Sex bräuchte sie seinen Service frühestens an Neujahr wieder. Bei einem neuerlichen Burger in der Cheesecake-Factory lässt es sich Penny dann auch nicht nehmen, ihm neue Hoffnung zu machen: „Irgendwann findest du Jemanden da draußen, der genau richtig für dich ist!“ Was Frauen damit meinen könnten, wird wohl noch für Jahrhunderte ungeklärt bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter Episoden-Reviews abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Von Sheldon Cooper Fans für ALLE Fans der Serie The Big Bang Theory
Review zur The Big Bang Theory Folge Die andere Seite der Krawatte