Review zur Episode Weihnachtswunder mit Taube

In der 11. Folge der 8. Staffel von The Big Bang Theory – „Weihnachtswunder mit Taube“ (Originaltitel „The Clean Room Infiltration“) trifft die Clique sich zum Weihnachtsessen an Heiligabend bei Amy. Da Sheldon Weihnachten nichts abgewinnen kann, plant er auf seine ganz eigene Art das Fest zu ruinieren.

Die Nerds feiern Weihnachten zusammen

© CBS

Raj ist verhindert

Da Raj über Weihnachten seinen Vater zu Besuch hat, der sich gerade von seiner Mutter scheiden lässt, kann er nicht wie jedes Jahr das Weihnachtsessen vorbereiten. Amy erklärt sich deshalb bereit, sich um die Feier an Heiligabend zu kümmern und diese in ihrer Wohnung auszurichten.

Howard erfolgreich als Ersthelfer und Lebensretter

Am Weihnachtstag arbeiten Leonard und Howard in einem sterilen Labor in der Uni. Als sie sich gerade auf den Weg zu Amy machen wollen fliegt eine Taube dort hinein. Die beiden müssen den Vogel schnellstmöglich wieder nach draußen locken, damit die Luft im Raum nicht verschmutzt wird. Die beiden rufen Raj zur Hilfe, der daraufhin seinem Vater bei Amy und Penny zurück lässt.
Als Raj in der Uni eintrifft weiht Leonard ihn in Howard’s Plan ein, die Taube mit einem Diätriegel in einen Sack zu locken. Genau in diesem Moment klaut der Vogel Leonard den Schokoriegel aus den Händen. Bei dem Versuch die Taube nach draußen zu bringen, trifft Howard sie mit dem Schaum eines Feuerlöschers. Da die Männer entsetzt denken der Vogel sei Tod, beginnt Howard umgehend mit einer Reanimation, die auch gelingt. Für die Drei ist dies ein Weihnachtswunder.

Als Leonard, Howard und Raj die Taube nach draußen bringen, fliegt ein Rabe in den sterilen Raum hinein. In diesem Moment ruft Penny Leonard an um sich zu erkundigen, wo sie bleiben. Als dieser ihr die Situation erklärt hat, schlägt sie vor, einfach zu gehen und ihre Namen aus der Liste zu löschen, so dass keiner weiß, dass sie in dem Labor waren. Nach etwas zögen setzen die Männer Penny’s Idee in die Tat um.

Sheldon glaub Amy schocken zu können…

Bernadette holt unterdessen Sheldon ab, um mit ihm zur Weihnachtsfeier zu fahren. Im Auto kommen die beiden auf Sheldon’s Abneigung gegenüber Weihnachten zu sprechen. Dieser erklärt Bernadette, dass es ihn ärgert, dass Amy ihn zur Teilnahme am Abendessen zwingt und sie ihn zuvor sogar in aller Öffentlichkeit geküsst hat, weil sie unter einem Mistelzweig standen. Damit Amy sich genau so schlecht fühlt wie er, hat er sich überlegt, Amy das perfekte Weihnachtsgeschenk zu kaufen, obwohl die beiden eigentlich ausgemacht hatten sich nichts zu schenken. Die beiden halten deshalb an einem Einkaufszentrum, um ein Präsent für Amy zu finden. Als er ein Foto von sich auf dem Schoß eines Kaufhausweihnachtsmanns machen lässt, glaubt Sheldon, dass er das richtige gefunden hat.

Amy ist eben die perfekte Frau für Sheldon!

Nachdem alle bei Amy zum Weihnachtsabendessen eingetroffen sind überreicht Sheldon seiner Freundin das Foto von ihm auf dem Schoß des Weihnachtsmanns, über das sie sich wirklich freut. Zur Überraschung von Sheldon hat aber auch Amy ein Geschenk für ihren Freund, so dass sein Plan, das Fest zu ruinieren, nicht aufgeht. Amy hat Sheldon Plätzchen nach dem Rezept seiner Großmutter gebacken. Tatsächlich schmecken diese für ihn wie die, die seine Oma immer gemacht hat. So kann auch Sheldon dem Weihnachtsfest etwas Positives abgewinnen. Anschließend genießt die Clique gemeinsam einen tollen Weihnachtsabend.

Adrian

Über Adrian

Fan von Sheldon Cooper und vor allem der US-Serie "The Big Bang Theory"!
Dieser Beitrag wurde unter Episoden-Reviews abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Von Sheldon Cooper Fans für ALLE Fans der Serie The Big Bang Theory