Das grosse Finale von The Big Bang Theory

Heute (25.11.2019) ist es soweit, zumindest für uns deutsche Fans, heute laufen die letzten beiden Folgen unserer Lieblingsserie im Free-TV auf ProSieben. Zum letzten Mal, nach 279 Folgen, haben wir das Gefühl, dass wir ganz nah dabei sind bei Sheldon + Amy, Leonard + Penny, Howard + Bernadette, Raj und den vielen anderen Charakteren von The Big Bang Theory.

Keine Angst, kein Spoileralarm

Wir werden hier nicht, wie auf anderen Seiten über das gewesene und das zukünftige schreiben, wir schreiben heute einen melancholischen Abschiedsbrief über das Ende einer Serien-Ära, einer Serie, die mit unserem Jahrzehnt, mit unserer Zeit in Verbindung gebracht werden wird. Über eine Serie, an die sich mehrere Generationen sehr positiv erinnern werden. The Big Bang Theory ist eine Serie, die in einer Liga mit vergangen Serien wie Mash, Alf, Baywatch, Eine schrecklich nette Familie, Die wilden Siebziger, Seinfeld, Roseanne, The Bill Cosby Show, Sex and the City, Game of Thrones, Das A-Team, Friends, How I met your Mother und ein paar wenige anderen steht. The Big Bang Theory war etwas noch nie Dagewesenes und wird ewig in unseren Fan-Herzen bleiben…

Ich habe ganz bewusst in den letzten Wochen nicht auf Youtube oder in anderen Kanälen geschaut was in der finalen Staffel, in der finalen Show passieren wird. Wer die letzten Folgen im Free-TV verfolgt hat, der wird zumindest ein paar wenige Ideen gesammelt haben. Auch ich habe das getan… Trotzdem wollte ich mir persönlich die Spannung aufrecht erhalten und so meinen eigenen, ganz persönlichen Abschied von der Serie feiern und diese letzten Momente genießen.

Die Nerds beim Abendessen

© CBS – Die Nerd-Clique beim gemeinsamen Essen

Wie die Zeit verflogen ist…

Es ist wirklich unglaublich, ich habe eben mal kurz nachgeschlagen und die erste Folge von The Big Bang Theory lief in Deutschland am 11. Juli 2009. Übrigens fast 2 Jahre nachdem die Serie in den USA ihre Erstausstrahlung hatte (24.09.2007). Ich hatte durch Zufall die Erstausstrahlung gesehen und blieb tatsächlich wegen Penny die ersten Minuten auf diesem Kanal hängen und stellte sofort fest, dass diese Serie mich interessieren könnte. Zugegeben ich habe in der Anfangszeit nicht jede Folge abgepasst, mit den Jahren hat sich bei mir aber der Montagabend zum TBBT-Tag etabliert. Mir haben besonders die ersten beiden Staffeln gefallen, da hier die Charaktere noch extrem verrückt waren, das lag sicher auch daran, dass man noch von so vielen neuen Elementen und Charaktereigenschaften völlig überrumpelt wurde. Später dann, als die Charaktere bekannt waren gab es immer weniger „Überraschungsmomente“. Viele Jahre durften wir miterleben wie sich die Geschichte um unsere Lieblingsnerds entwickelte und auch die Charaktere weiterentwickelten. Besonders Sheldon machte in all der Zeit eine rückblickend starke Wandlung durch. So schön „schrullig“ wie er, war davor noch niemand, Jim Parsons gab dem Charakter Sheldon Cooper eine Einzigartigkeit und Persönlichkeit, wie das kein anderer Schauspieler hätte tun können. Genau das machte diese Serie so erfolgreich!

Wir Fans sagen DANKE

Ich möchte heute an diesem besonderen Tag DANKE sagen, im Namen aller Fans von The Big Bang Theory. Ihr habt uns über Jahre zum Lachen gebracht. Stets haben die Produzenten und Autoren für Abwechslung und unvorhersehbare Ereignisse gesorgt. Und doch auch für so viel Tradition und immer wiederkehrende Orte und Rituale, wie z.B. das gemeinsame Essen der Nerds im Apartment, der Comicbuchladen, die Cheesecakefactory, die Caltech-Universität (Cafeteria), Pennys Wohnung, Leonards Auto oder nicht zu vergessen das Treppenhaus.

Niemals war die Serie bösartig oder gemein, stets standen Freundschaften, Ethik, Moral und eine gute Ausdrucksweise, gute Dialoge, einfach eine gute Story im Mittelpunkt. Ich finde das ist in unserer Zeit nicht mehr selbstverständlich, leider. Wir Fans konnten mit The Big Bang Theory abschalten vom Alltag, uns um Viertel nach Acht ablenken vom ersten Arbeitstag der neuen Woche und das mit einem Lächeln und meist guter Laune. Man hatte bereits morgens ein Grinsen im Gesicht, wenn man an die neue Folge am Abend dachte.

Interessanterweise fällt mir auch gerade auf, dass nicht ein Schauspieler in all den Jahren Starallüren zeigte, aus der Reihe tanzte oder neu besetzt werden musste. Man spürte den Zusammenhalt der Truppe, man spürte stets die Harmonie der ganzen TBBT-Gruppe. Ja dieser Cast war von Anfang an immer der Gleiche, das ist sehr selten in der Fernsehwelt, besonders über einen Zeitraum von 13 Jahren. Wir möchten hier auch an die deutschen Synchronsprecher erinnern, keine Stimme musste ausgetauscht werden, alle sind bis zum Schluss die Originalbesetzungen. Sie haben großartige Arbeit geleistet, ich finde sie super und sie sind genauso ein Teil des Erfolgs wie die Schauspieler selbst.

Wegen Sheldon gibt es diese Seite

Ja, ich habe mich in diese Serie verliebt, daher kam ich auch irgendwann auf die „bekloppte Idee“ eine eigene Website darüber zu machen. Ich schaute mich um und fand ein Angebot auf einer Seite, wo doch tatsächlich dieser Blog zum Verkauf angeboten wurde, mit damals ca. 20 verfassten Artikeln inklusive. Ich habe zugeschlagen, ein neues Design entwickeln lassen und inzwischen sind es über 450 Artikel und Unterseiten geworden. Die Zeit, die ich in diese Website gesteckt habe, hat sich niemals (durch Geldeinnahmen auch nur ansatzweise) ausgezahlt, doch trotzdem schaue ich mit Stolz zurück, auf das was ich (für euch Fans) geschaffen habe.

Und diese Hilfe wäre ohne meine beiden Co-Autoren Dominic und Roman niemals möglich gewesen. Zusammen haben wir so viel recherchiert und Infos zusammengetragen, ich kann es selbst kaum glauben. Wir haben übrigens immer noch etliche Artikel in der Pipeline, schaut also auch in Zukunft mal bei uns vorbei und bitte habt Verständnis, dass nicht alle Infos bis ins Detail aktuell sind, auch wir sind nur Menschen und betreiben diese Website in unserer Freizeit. Ich schätze für mich persönlich dass ich bereits mehr als 1.000 Stunden in das Projekt Sheldon-Cooper.de gesteckt habe aber ich habe es stets genossen 🙂 und tue dies auch immer noch…

Es heißt Abschied nehmen…

Wie alles im Leben müssen auch wir nun langsam Abschied nehmen und uns mit dem Ende der Serie auseinandersetzen und vor allem mit der Zeit danach. Niemals wieder werden wir das Gefühl am Montagabend haben eine neue Folge von TBBT anschauen zu dürfen aber ich mir sicher es wird andere Serien geben oder andere Momente, die mind. genauso schön sein werden, nur eben anders. Denn eins ist doch sicher, The Big Bang Theory wird auf alle Zeit einzigartig bleiben…

Vielen Dank für eure Treue und schaut trotzdem auch in Zukunft mal bei uns vorbei…

Eure TBBT-Fans Adrian, Dominic und Roman

Über Adrian

Fan von Sheldon Cooper und vor allem der US-Serie "The Big Bang Theory"!
Dieser Beitrag wurde unter The Big Bang Theory News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Von Sheldon Cooper Fans für ALLE Fans der Serie The Big Bang Theory