Review zur The Big Bang Theory Folge Erregungsfaktor: Null

In der 3. Folge der 1. Staffel von The Big Bang Theory (Originaltitel „The Fuzzy Boots Corollary“) geht es um Enttäuschungen, Hoffnungen, die Liebe und alltägliche Nerdprobleme. Ah, die Freuden einer LAN-Party! Kampfesrausch, ewiger Ruhm.. und ein gieriger Nachtelfen-Schurke (Sheldon), der die Beute an sich reißt und seine Kameraden vom Feind überrennen lässt! Nach dieser Total-Enttäuschung freut sich Leonard über jede Ablenkung und er beschließt, Penny ihre Post zu bringen (die er immer heimlich aus ihrem Briefkasten klaut). Doch die nächste Enttäuschung steht gleich für ihn bereit: Penny hat einen neuen Kerl dabei!

Leslie Winkle

In seiner Verzweiflung entschließt Leonhard, sich dem nächsten Mädel an den Hals zu werfen, das ihm einfällt: Leslie Winkle aus seinem Labor an der Uni. Die ist das komplette Gegenteil von Penny: hochintelligent, direkt, kühl und brünett. Und da sie ihn direkt versteht, als er ihr ein „biosoziales Experiment mit neurochemischem Aspekt“ – ergo Date – vorschlägt, kommt sie gleich zur Sache, umgeht das altbekannte Drumherum von Kino und Abendessen und verlangt gleich die Ausführung der wichtigsten Phase des Experiments, den Gute-Nacht-Kuss. Doch ihre Konklusion ist direkt die nächste Enttäuschung für den gebeutelten Leonhard: Sie verkündet der Erregungsfaktor sei leider gleich null.

Ein Abendessen mit Penny

Nach dieser herben Serie aus Rückschlägen ist es nur verständlich, dass Leonhard sich einige Tage in sein Schneckenhaus zurückzieht. Und da Sheldon befürchtet, das könnte anhalten, weist er seinen offensichtlich verwirrten Freund auf einen simplen Logikfehler seinerseits hin: Er hatte Penny nie nach einem Date gefragt, deshalb hatten sie keines! Und, Wunder über Wunder, Penny sagt tatsächlich Ja! Okay, sie denkt, die anderen Jungs kommen auch ins Restaurant und bleiben dann mysteriöserweise fern, aber die beiden landen an einem Tisch und können endlich mal reden, was will ein Nerd mehr? Okay, am Ende geht irgendwie alles schief, aber Penny bleibt ganz gelassen, vielleicht gerade deshalb, weil der Date-Druck in ihren Augen fehlt.

Dieser Beitrag wurde unter Episoden-Reviews, The Big Bang Theory News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Von Sheldon Cooper Fans für ALLE Fans der Serie The Big Bang Theory
Review zur The Big Bang Theory - Folge 3 - Erregungsfaktor: Null